mobile Navigation Icon

Ganztag » Organisation des Ganztags » Kooperationen » Best Practice » Außerschulische Lernorte

Museumstag im Bayerischen Schulmuseum Ichenhausen

Das in der Schulumgebung gelegene Museum – eine Zweigstelle des Bayerischen Nationalmuseums – bietet mehrere Möglichkeiten sich mit Schule, Lehren und Lernen zu beschäftigen. An einem regelmäßig nur für den offenen Ganztag stattfindenden Museumstag erleben die Kinder im historischen Klassenzimmer einen Unterricht wie er vor etwa 100 Jahren stattgefunden hat. Sie können in der „Kleinen Lernwelt“ Zeitreisen unternehmen, im reformpädagogischen Kinder-Atelier kreativ arbeiten oder im modernen „mobilen Klassenzimmer“ bestimmte Themen erforschen und diskutieren. Sonderausstellungen wie „Mathe-Kings und Mathe-Queens“ regen z. B. zu einer intensiven Auseinandersetzung mit mathematischen Bereichen „Sortieren, Muster, Messen und Wiegen, Geometrie und Zahlen“ an.