mobile Navigation Icon

Ganztag » Organisation des Ganztags » Rhythmisieren » Best Practice » Stundenplan der Mittelschule

Stundenplanbeispiel aus der Mittelschule

Der Stundenplan einer gebundenen Ganztagsklasse an der Mittelschule sieht mehr Zeit für das differenzierte Üben und Anwenden im Rahmen des Unterrichts vor und nimmt die Vermittlung von Alltagskompetenzen in den Fokus.

  • Die Bezeichnung Basisunterricht (BU) bezieht sich auf die Fächer Deutsch und Mathematik. Er ermöglicht es den Lehrkräften an Mittelschulen, die in der Stundentafel für die einzelnen Fächer vorgesehenen Wochenstunden nach Bedarf flexibel zu verschieben. Die Fächer werden in Doppelstunden unterrichtet (z. B. Mathematik am Dienstag in der 1. und 2. Stunde), sodass Übungs- und Anwendungsphasen flexibel integriert werden können.
  • Im Rahmen der Lern- und Übungszeit steht das eigenverantwortliche Lernen im Mittelpunkt. Deshalb trainieren die Schülerinnen und Schüler das methodengeleitete, materialgesteuerte Arbeiten an fachspezifischen Inhalten der Kernfächer selbständig. Die Lehrkraft versteht sich hier als Lernbegleitung.
  • Am Mittwochnachmittag findet der Unterricht in den arbeitspraktischen Fächern der Mittelschule mit dem Ziel der Berufs- und Prüfungsvorbereitung statt.
  • Wie im Stundenplanbeispiel der Grundschule ist auch hier ein gemeinsames Mittagessen mit Sozialpädagogen, Erziehern oder Lehrkräften vorgesehen. Im Rahmen des Konzepts „fit for life“ wird hier der Schwerpunkt auf die Vermittlung von Alltagskompetenzen (z. B. gesunde Ernährung, Umgang mit Geld) gelegt.
  • In der Arbeitsgemeinschaft „fit for job“ absolvieren die Schülerinnen und Schüler Praktika an außerschulischen Lernorten und erhalten so Einblick in die Berufswelt.
  • Für die Arbeitsrückschau und weitere Planung (z. B. bevorstehender Klassenarbeiten, inhaltlicher Schwerpunktsetzungen) ist im Stundenplan am Freitag eine Teamsitzung der Lehrkräfte und des pädagogischen Personals vorgesehen. Andere Modelle weisen die Teamsitzung am Anfang der Woche aus oder sie wird flexibel von den Lehrkräften vereinbart.