mobile Navigation Icon

Ganztag » Organisation des Ganztags » Teamentwicklung

Teamentwicklung

Im Lern-, Lebens- und Sozialraum „Ganztag“ ist die multiprofessionelle Teamarbeit zwischen Schulleitung, Lehrkräften, (sozial-) pädagogischen und schulpsychologischen Fachkräften und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des/der Kooperationspartner/-s ein zentrales Thema für das Gelingen der pädagogischen Arbeit.

An entsprechenden Schulen geht die Zusammenarbeit weit über die Kooperation von Lehrkräften der eigenen Einrichtung hinaus.

Ein gutes Zusammenwirken der verschiedenen Professionen stellt sich jedoch nicht unbedingt von selbst ein. Es existieren hohe Anforderungen an alle Beteiligten: „Kooperation über die eigenen Fachgrenzen hinaus bedeutet, dass zunächst unterschiedliche mentale Modelle, methodische Herangehensweisen und spezifische Sprachmuster aufeinanderstoßen.“ (Philipp, E., 2014, S. 10)

Damit die pädagogische Arbeit im Ganztag jedoch gelingt, gilt es, die unterschiedlichen strukturellen Systeme und die verschiedenen Professionen näher zusammenzubringen, dabei die möglicherweise bestehenden Unterschiede abzubauen und die Gemeinsamkeiten herauszustellen sowie alle im Ganztag Aktiven nach dem Grundsatz „Ganztag – Wir sind ein Team!“ zu einem Team zu formen.

Eine gute multiprofessionelle Kooperation gelingt auch nicht von heute auf morgen. Es ist vielmehr ein Entwicklungsprozess, der Zeit und Geduld sowie Offenheit erfordert, um aus allen im Ganztag Handelnden ein „Team Ganztag“ zu machen.

Eine grundlegende Fragestellung im Kontext der Teamentwicklung ist „Was macht (eigentlich) ein gutes Team aus?

Folgende Abbildung fasst wichtige Aspekte und Faktoren zusammen:

  • Konkrete praktische Tipps und Anregungen, die die Teamentwicklung im Ganztag unterstützen und fördern, liefert die Broschüre „Teamentwicklung im Ganztag – Ganztag wir sind eine Team!“ (in Kürze als Download erhältlich).
  • Hier finden Sie noch ergänzende Leseanregungen und nützliche Links.