mobile Navigation Icon

Ganztag » Pädagogik im Ganztag » Lernen » Prinzipien des Lernens » Unterstützende Faktoren beim Lernen » Maria soll sich als kompetent und selbstwirksam erleben

Maria soll sich als kompetent und selbstwirksam erleben

Nun wird Maria nicht nur sozial einbezogen, sondern lernt, selbständig zu lernen. Aber wie kann sie darin unterstützt werden, erfolgreich zu lernen?

Maria soll sich oft als kompetent und erfolgreich erleben, denn so fühlt sie sich anerkannt und geschätzt. Im Fokus soll stets ihr individueller Lernprozess stehen, um ihre fachlichen Fähigkeiten zu verbessern. Entscheidend ist, dass Maria in ihrem "Element" ist und nach ihren Talenten und ihrem Lernstil arbeitet. Robinson zeigt in seiner Studie "In meinem Element" (2010), dass "jemand, je früher er sein "Element" findet und darin bestätigt wird, desto erfolgreicher sein wird" (vgl. Robinson 2010) . Folglich müssen die äußere Differenzierung und die Binnendifferenzierung der Bereitschaft, dem Interesse und den Fähigkeiten von Maria entsprechen.

Partizipation ist ein weiteres Thema, um Marias Motivation zu steigern.

Maria wird sich sicher fühlen und besser lernen, wenn sie zur Gestaltung von Räumen und Materialien beitragen kann. Außerdem wird sie sich wertgeschätzt und wichtig fühlen, sofern sie bei der Erstellung von Regeln und Verfahren eine Stimme haben darf. Auch Rückmeldungen zu Lehrer-Schüler-Beziehungen, Gruppendynamiken, Lernprozessen und zu ihrem eigenen Wohlbefinden sind eine gute Gelegenheit für Maria sich in Partizipation zu üben. Feedback ist für alle wichtig: Für Maria, die Lehrkräfte sowie das pädagogische Personal. Es ist der wichtigste Motor des Lernens und Lehrens ist (Zierer, 2016, S. 67).