mobile Navigation Icon

Ganztag » Themen » Bildung für nachhaltige Entwicklung » Allgemeine Informationen

Allgemeine Infos zur Bildung für nachhaltige Entwicklung

Auf dieser Seite finden Sie erste grundlegende Informationen zum Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ im schulischen Kontext.

Weitere, ausführliche Informationen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung erhalten Sie auf dem ISB-Portal der politischen Bildung „Mitdenken, Mitreden, Mitgestalten!“ Die folgenden, knapp dargestellten Inhalte nehmen teilweise direkten Bezug auf das o.g. Portal.

Was ist BNE?

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) wird oft auch mit den Begriffen „Umweltbildung“ oder „globales Lernen“ umschrieben. Kurz gefasst zielt die BNE darauf ab, Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigen. Dabei sind in einer global vernetzten Welt sowohl Fragen der Ökologie mit ökonomischen Herausforderungen und Interessen sowie sozialen und politischen Entwicklungen eng verbunden.

Die drei Dimensionen der BNE

Die Bildung für nachhaltige Entwicklung lässt sich noch genauer definieren, wenn man die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit näher betrachtet:(Quelle: Bund – Friends Of The Earth Germany; aufrufbar unter https://www.bund-bawue.de/themen/mensch-umwelt/nachhaltigkeit/begriff-nachhaltige-entwicklung)

Ökologische Nachhaltigkeit

Diese Dimension beschreibt das Ziel, Natur und Umwelt für die nachfolgenden Generationen zu erhalten. Dies umfasst den Erhalt der Artenvielfalt, den Klimaschutz, die Pflege von Kultur- und Landschaftsräumen in ihrer ursprünglichen Gestalt sowie generell einen schonenden Umgang mit der natürlichen Umgebung.

Ökonomische Nachhaltigkeit

Diese Dimension beschreibt eine Wirtschaftsweise, die so angelegt ist, dass sie dauerhaft eine tragfähige Grundlage für Erwerb und Wohlstand bietet. Von besonderer Bedeutung ist hier der Schutz wirtschaftlicher Ressourcen vor Ausbeutung.

Soziale Nachhaltigkeit

Diese Dimension versteht die Entwicklung der Gesellschaft als einen Weg, der die Partizipation für alle Mitglieder einer Gemeinschaft ermöglicht. Dies umfasst einen Ausgleich sozialer Kräfte mit dem Ziel, eine auf Dauer zukunftsfähige, global gerechte und lebenswerte Gesellschaft zu erreichen. 

Bedeutung des Themas für die Schülerinnen und Schüler

Verschiedene Umweltinitiativen, darunter auch die wohl bekannteste, die „Friday-for- future-Bewegung“ haben deutlich gemacht, wie brisant und bedeutsam verschiedenste Themen rund um Kernprobleme in unserer globalen Gemeinschaft, wie z. B. der Klimawandel, für unsere Schülerinnen und Schüler sind. Die Schulgemeinschaft muss ihrer großen Verantwortung nachkommen und die Schülerinnen und Schüler in ihrem Kompetenzerwerb unterstützen.

Schülerinnen und Schüler sollen durch die Vermittlung der BNE

  • nicht nur Kenntnisse und Wissen zum Thema erwerben, sondern
  • im Fokus steht die Fähigkeit zum Handeln und Bewerten, d.h.
  • Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler zu befähigen, als verantwortungsbewusste Individuen ihr Umfeld und diese eine Welt kritisch zu hinterfragen, mitzudenken, sich für die eigenen und die Interessen anderer einzusetzen und gesellschaftlich mitzugestalten.

BNE als fächerübergreifendes Bildungs- und Erziehungsziel

In den schulart- und fächerübergreifenden Bildungs- und Erziehungszielen des Lehrplan PLUS findet sich folgende Kurzbeschreibung zur Bildung für nachhaltige Entwicklung:

„Im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung entwickeln Schülerinnen und Schüler Kompetenzen, die sie befähigen, nachhaltige Entwicklungen als solche zu erkennen und aktiv mitzugestalten.

Sie entwickeln Verantwortungsbewusstsein für Natur und Umwelt und erweitern ihre Kenntnisse über die komplexe und wechselseitige Abhängigkeit zwischen Mensch und Umwelt. Sie gehen sorgsam mit den ökologischen, ökonomischen und sozialen Ressourcen um, damit Lebensgrundlage und Gestaltungsmöglichkeiten der jetzigen und der zukünftigen Generationen in allen Regionen der Welt gesichert werden.

Die Schülerinnen und Schüler eignen sich Wissen über Umwelt- und Entwicklungsprobleme, deren komplexe Ursachen sowie Auswirkungen an und  setzen sich mit Normen und Werten auseinander, um ihre Umwelt wie auch die vernetzte Welt im Sinne des Globalen Lernens kreativ mitgestalten zu können.“

  • Weitere Informationen zu den schulart- und fächerübergreifenden Bildungs- und Erziehungszielen sowie schulartspezifische Hinweise finden Sie auf dem Online-Portal des Lehrplan Plus.