mobile Navigation Icon

Ganztag » Themen » Kooperationen » Faktencheck

Faktencheck

Die vielfältigen Anforderungen an "Schule heute" erfordern es, dass sich die Schulen für kooperative Modelle der Zusammenarbeit öffnen und sowohl außerschulisches Personal als auch außerschulische Lernorte in den Ganztag mit einbeziehen.
Es gibt eine große Auswahl an potentiellen Kooperationspartnern und -orten: Sozialpädagoginnen und -pädagogen, Erzieherinnen und Erzieher sowie weiteres Fachpersonal aus Verbänden und Vereinen, von kirchlichen Trägern, aus Fördervereinen oder aus Stiftungen und Initiativen.
Das nicht schulische Personal kann vielfältig eingesetzt werden: z.B. in der Gestaltung der Mittagszeit, der Betreuung während Hausaufgaben- und Lernzeiten, der Gestaltung von Neigungs- und Freizeitangeboten. Eine Beteiligung im Rahmen von ehrenamtlichem Engagement ist denkbar. 
Hinsichtlich einer gelingenden Zusammenarbeit sind Grundprinzipien im Bereich der Kommunikation und des Teamworks zu beachten.
Eine Kooperationspartnerschaft kann mit dem 7-Schritte-Modell angebahnt und abgeschlossen werden.